HSV 1.: Punktspielwochenende ohne Erfolge

[shashin type=“photo“ id=“12″ size=“medium“ columns=“1″ order=“user“ position=“right“]Am Freitag fuhren die Heidenauer Spieler der 1. Mannschaft zum Gastgeber SV Dresden Mitte 6. und gleich am Samstag war der SV Motor-Mickten-DD 2. zu Gast in Heidenau.

Gegen Mickten rechnete man sich keine Chancen aus und genau so wenig gibt es darüber zu erzählen: Die einzigen beiden Punkte holten Frank Pinter und Stefan Sauer und so verloren die Heidenauer recht klar mit 2:13.

Doch am Freitag wollte man die vielleicht letzte Chance nutzen im Kampf gegen den Abstieg und bei Dresden-Mitte gewinnen. Eigentlich kann man den Heidenauern nichts vorwerfen in punkto Kampfgeist, doch wie so oft in dieser Saison hat es am Ende wieder mal nicht gereicht. Nach 3 Doppeln lag man mit 1:2 hinten doch Frank Pinter schaffte sofort den Ausgleich. HSV 1.: Punktspielwochenende ohne Erfolge weiterlesen

2. Mannschaft: Revanche geglückt

[shashin type=“photo“ id=“21″ size=“small“ columns=“1″ order=“user“ position=“right“]Nach längerer Pause ist der 2. Mannschaft im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn SV Kurort Rathen die Revanche geglückt. In der Hinrunde musste man sich völlig konsterniert mit 5:9 geschlagen geben, in der Besetzung Torsten Schlegel, Thorsten Klug, Sebastian Dittrich und Marek Danczak (Ersatz) gelang nun die Wiedergutmachung.

Aus den Doppeln konnte man einen Punkt holen: Torsten/Marek siegten 3:1 gegen Schmidt/Gottlöber, Sebastian/Thorsten konnten sich allerdings gegen Brettschneider/Tobis nicht durchsetzen und verloren 2:3. 2. Mannschaft: Revanche geglückt weiterlesen

HSV 3. unterliegt Spitzenreiter

[shashin type=“photo“ id=“168″ size=“medium“ columns=“1″ order=“user“ position=“right“]Die 3. Mannschaft empfing am letzten Freitag den immer noch ungeschlagenen Spitzenreiter BSV 68 Sebnitz 2. Heidenau spielte in voller Besetzung mit Hartmut Schneider (nur Doppel), Marek Danczak, Klaus Dittrich, Lothar Grodde und Johannes Scholz; Sebnitz trat mit Mathias Kunze, Andreas Ehrenreich, Erik Lange und Udo Engel an. HSV 3. unterliegt Spitzenreiter weiterlesen

Spielverlegung

So richtig wollen die Gegner einfach nicht. Nachdem die 2. HSV-Mannschaft das Heimspiel gegen TTV Königstein 2. erst verlegte und dann doch kampflos gewann, wird nun auch das – eigentlich für heute angesetzte – Spiel gegen den SV Wesenitztal verlegt.

Neuer Termin ist nun der 5. April 2013, 1930 Uhr.

Kampflos-Sieg für die 2. Mannschaft

[shashin type=“photo“ id=“7″ size=“300″ columns=“max“ order=“user“ position=“right“]Kurz und schmerzlos: Die 2. Mannschaft siegte im bereits verlegten Spiel gegen TTV Königstein 2. kampflos mit 14:0.

Zwar hätten sich die HSV-Jungs (Zitat Torsten: „Ich bin heute super drauf!“) über ein sportliches Resultat gefreut, doch die Königsteiner waren leider wieder verhindert, so dass ein abermaliges Verlegen nicht in Betracht kam.

Hoffentlich bleiben die Festungsstädter in der Liga, so dass nächste Saison wieder die Bälle zwischen den Teams fliegen!

Sebnitzer ließen sich nicht überraschen

Von Steffen Mende, Berichterstatter der 1. Mannschaft:

Am Freitag, den 08.03.2013, musste die Erste des Heidenauer SV zur BSV 68 Sebnitz 1. zum fälligen Punktspiel.

Die Heidenauer wollten den Punktverlust aus der Vorwoche kompensieren, doch der Start mit den Doppeln war schlecht, denn nicht ein Doppel hatte eine echte Chance und so lag man schnell mit 0:3 hinten.
Sebnitzer ließen sich nicht überraschen weiterlesen

Sieg gegen Tabellennachbarn SV Kurort Rathen 52 2.

[shashin type=“photo“ id=“158″ size=“350″ columns=“1″ order=“user“ position=“right“]Am letzten Freitag empfing die 4. Mannschaft die Gäste aus dem Kurort Rathen. Nachdem in der Hinrunde nur ein Unentschieden erreicht werden konnte, war das erklärte Ziel für die Rückrunde die Rathener 2. zu schlagen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Vierte diesmal von Frank Winkler verstärkt. Außerdem spielten noch Stephanie Solder, Jens Bartnitzek, Dietmar Tauchert und Andreas Pinter (nur Doppel).

Doch auch die Rathener waren stark aufgestellt. Für Rathen spielten Pech, Korfmacher, Rohland und Landes. Einen knappen Spielausgang erwartend wurde also mit den Doppeln begonnen. Sieg gegen Tabellennachbarn SV Kurort Rathen 52 2. weiterlesen

Klarer Sieg für die Zweite

[shashin type=“photo“ id=“21,20,23,24″ size=“120″ columns=“2″ order=“user“ position=“right“]Nachdem die 2. HSV-Mannschaft das Spiel gegen den TTV Königstein (angesetzt am 01.03.) kurzfristig auf den 08.03. verlegt hat, fuhren Torsten Schlegel, Thorsten Klug, Sebastian Dittrich und Lutz Kobsch am Montag – 4. März – zum letzten Auswärtsspiel der Saison zum Prossener SV.

Der letzte Saison aus der 2. Kreisliga Ost aufgestiegene Sportverein liegt derzeit abgeschlagen auf dem letzten Platz, und so spielten die Heidenauer frei von der Leber weg. Beide HSV-Doppel konnten ohne größere Probleme gewonnen werden. Auch die ersten vier Einzelspiele gingen recht schnell an Heidenau, wobei Sebastian einen Satz abgeben musste. Klarer Sieg für die Zweite weiterlesen

HSV 1.: Die Nerven lagen blank

von Steffen Mende, Berichterstatter der 1. Mannschaft:

[shashin type=“photo“ id=“12,15″ size=“small“ columns=“max“ order=“user“ position=“right“]Am Samstag, den 02. März 2013, empfing die 1. Mannschaft des Heidenauer SV den TSV THEEGARTEN-PACTEC Dresden 3. zum fälligen und sehr wichtigen Punktspiel im Abstiegskampf.

Und diesen Abstiegskampf spürten alle Anwesenden von Beginn an: Jedes Spiel war ein Kampf, es gab einen ständigen Führungswechsel im Spielstand – und wer nicht am Tisch kämpfte, hatte als Zuschauer auch keine Ruhe, so passten gewisse spannungsgeladene Emotionen (alles im sportlichen Rahmen) auch zum Abstiegskampf. HSV 1.: Die Nerven lagen blank weiterlesen