Nachruf

D71_4992-01.jpeg Mit großer Fassungslosigkeit und tiefer Trauer mussten wir die Nachricht vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Sportfreundes und langjährigen Abteilungsleiters Dietmar Tauchert vernehmen. Dietmar verstarb am 28.11.2017, nachdem er noch einen Abend zuvor einen Sieg mit seiner 4. Mannschaft in Wesenitztal feiern konnte.

Dietmar wurde am 06.04.1951 geboren und war seit Jahrzehnten eine Instanz im Heidenauer Tischtennis, engagierte sich für die Weiterentwicklung, den Nachwuchs, führte Heranwachsende in neue Mannschaften und managte jahrelang die Abteilung voller Tatendrang und mit Hingabe. Er trat im Oktober 1973 in die Abteilung Tischtennis in Heidenau ein und war u. a. langjähriger Abteilungsleiter. Den Posten gab er später an Nachfolger ab, um sich mehr Zeit für seine Familie und seinen Garten zu gönnen, blieb dem Tischtennis aber weiterhin aktiv und wohlwollend verbunden.

Die Abteilung Tischtennis des SSV Heidenau verliert mit ihm ein aktives, engagiertes und geschätztes Mitglied – einen Freund, der mit seiner ruhigen, fairen und respektvollen Art viele Spieler und Spielerinnen in Heidenau begleitet und geprägt hat.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen schweren Tagen und Wochen bei seiner Familie. Dietmar wurde nur 66 Jahre alt. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Abteilungsvorstand
SSV Heidenau, Abteilung Tischtennis
November 2017

Lok Pirna 2. – SSV 1. 1:13

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter 1. Herren:

Am Freitag konnte sich die Erste klar mit 13:1 gegen Lok Pirna 2. durchsetzen. Heidenau spielte mit Marcus, Micha, Stefan und Andreas als Ersatz. Pirna trat mit Lange, Hausmann, Thuselt und Jugendersatzspieler Grambole an.

In den Doppeln ging es sehr knapp zu. Marcus und Stefan hatten gegen Lange/Thuselt große Probleme ins Spiel zu kommen und lagen erstmal 0:2 hinten. Ab dem dritten Satz bewegten sich aber beide besser zu den Bällen und ließen den Pirnaern keine Chance mehr. Im fünften Satz beim Stand von 10:4 funktionierte dann aber plötzlich nichts mehr und man zitterte sich grade noch zu einem 17:15 Erfolg. Micha und Andreas mussten ebenfalls über fünf Sätze gehen welche meist knapp waren, gewannen aber letztlich auch 3:2. Lok Pirna 2. – SSV 1. 1:13 weiterlesen

SSV 1. siegt im Spitzenspiel

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter 1. Herren:

Am Montag ging es für die Erste zum bisher ohne Punktverlust gebliebenen Prossener SV. Mit einem sehr knappen Spiel wurde gerechnet, zumal Marcus kurzfristig ausfiel. Für ihn sprang Sebastian Dittrich ein. Die Prossener traten in Bestbesetzung mit Heymann, Schneidereit, Möller und Sachse an.

Stefan und Sebastian spielten gegen das bisher ungeschlagene Doppel Heymann/Möller und konnten auch gut mithalten, doch letztlich behielten die Prossener die Oberhand und gewannen mit 3:1. Micha und Johannes holten dagegen einen ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Schneidereit/Sachse. SSV 1. siegt im Spitzenspiel weiterlesen

SSV 4. besiegt SV Kurort Rathen 2.

Von Silke Winkler, Mannschaftsleiterin 4. Herren:

Donnerstag, den 16.11. hatte die 4. Heidenauer Mannschaft ihr vorletztes Punktspiel in der ersten Halbserie und musste zum Auswärtsspiel nach Rathen. Die Heidenauer spielten in Stammbesetzung mit Silke, Andreas, Jürgen und Dietmar, die Rathener mit Jörg Landes, Günther Brettschneider, Aldo Pech und Ersatzspielerin Heike Rohland.

Da die Rathener in der Tabelle nur ganz knapp hinter der 4.Heidenauer Mannschaft standen, war man sich bewusst, dass es sehr schwer werden würde, einen Sieg einzufahren. SSV 4. besiegt SV Kurort Rathen 2. weiterlesen

Punktgewinn gegen TSV Graupa 3.

Die 2. SSV-Mannschaft spielte am 15.11.2017 auswärts beim TSV Graupa 3. Die Gastgeber waren absoluter Favorit, gewannen sie doch u. a. 9:5 gegen unsere 1. Mannschaft. Jedoch kam es – wie sehr oft auf Graupaer Seite – zu Änderungen an der Aufstellung, so dass Sebastian etwas forsch und vielleicht auch etwas naiv meinte, dass sogar ein Sieg möglich wäre. Nur sah das am Anfang ganz anders aus… Punktgewinn gegen TSV Graupa 3. weiterlesen

Zwei Heimspiele in der 3. Runde des Kreispokals

Am Mittwoch, 13.12.2017 finden jeweils 19.30 Uhr die beiden Spiele der Heidenauer Mannschaften in der 3. Runde des diesjährigen Kreispokals statt.

Die 1. Mannschaft empfängt die SG Grumbach 2. – eine Mannschaft wohl bekannte Mannschaft der Kreisunion, derzeit Tabellenachter. Das wird eine echt knifflige Angelegenheit, aber eine nicht „unlösbare“

Noch schwerer hat es die 2. Mannschaft erwischt. Gegen den SV Bannewitz (ebenfalls Kreisunion) ist man klarer Außenseiter, schließlich steht Bannewitz derzeit auf Platz 2 der Tabelle.

Erste mit Kantersieg gegen Lichtenhain

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter der 1. Herren:

Am Freitag siegte die 1. Mannschaft klar mit 14:0 gegen den SV Lichtenhain. Die Heidenauer traten in Bestbesetzung gegen Sven Oppitz, Dirk Oppitz, Jens Oppitz und Stephan Lösche (E) an.

Beide Doppel gingen souverän an die Erste. Marcus und Stefan hatten keine Mühe gegen Jens und Stephan und gewannen mit 3:0. Micha und Johannes spielten stark und konnten sich in etwas knapperen Sätzen ebenfalls mit 3:0 gegen Sven und  Dirk durchsetzen.

Auch in den Einzeln hatten die Heidenauer selten Probleme und gaben letztlich insgesamt nur 4 Sätze ab. Damit zeigte man sich in ganz guter Form für die nächsten Spiele und steht mit 10:2 Punkten auf Platz 2.

SSV 4. verliert knapp gegen VfL Pirna-Copitz mit 6:8, gegen TTV Königstein 4. gelingt ein Unentschieden

Von Silke Winkler, Mannschaftsleiterin 4. Herren:

Die letzten zwei Punktspiele der 4. Heidenauer Mannschaft waren echte Krimis:

SSV 4. – VfL Pirna-Copitz 07

Beim Heimspiel am 03.11. gegen die starke Copitzer Mannschaft, die mit Bellmann, Gabrys, Zimmermann und Stein antraten, rechnete sich die Stammbesetzung der 4. mit Silke, Andreas, Jürgen und Dietmar keine großen Chancen aus. Dennoch gaben alle ihr Bestes. Gegen das Doppel Bellmann/Zimmermann kam Andreas und Jürgen nicht an und verlor mit 0:3. Das Doppel Gabrys/Stein konnte jedoch völlig überraschend von Silke und Dietmar mit 3:1 geschlagen werden. SSV 4. verliert knapp gegen VfL Pirna-Copitz mit 6:8, gegen TTV Königstein 4. gelingt ein Unentschieden weiterlesen

Zwei Kreispokal-Erfolge für Heidenau

In der 2. Runde des diesjährigen Kreispokals traten drei Heidenauer Mannschaften an.

Die 1. Mannschaft spielte am 27.10.2017 zuhause gegen den Pretzschendorfer SV aus der 1. Kreisliga West. In der Aufstellung Marcus, Micha und Stefan gewann man klar mit 4:1, nur Stefan musste in seinem ersten Spiel nach längerer Auszeit eine Niederlage hinnehmen. Zwei Kreispokal-Erfolge für Heidenau weiterlesen