HSV 2. sichert sich 4. Platz

Mit einem verdienten 9:5 Sieg gegen den Mit-Aufsteiger SV Wesenitztal sicherte sich die 2. Vertretung des Heidenauer SV den 4. Platz. Selbst wenn die Heidenauer Hartmut Schneider, Frank Pinter, Michael Jumel und Lutz Kobsch die zwei noch ausstehenden Spiele verlieren sollten, kann keine Mannschaft sie noch vom verdienten Tabellenrang verdrängen. Damit gelang der Mannschaft um Mannschaftsleiter Hartmut Schneider eine vor der Saison nicht geahnte Meisterleitung als Aufsteiger. Im Idealfall wäre sogar noch der 3. Platz möglich – also: Auf gehts!

HSV 2. mit klarem Sieg zurück auf Platz 3 & erneute klare Niederlage der Jugend

Bereits letzten Donnerstag trat die 2. Heidenauer Mannschaft beim SV Kurort Rathen 2. zum Auswärtsspiel an. Heidenau konnte nach mehreren Spielen endlich wieder in Bestbesetzung spielen und so konnte man einen klaren 10:4 Erfolg aus der kleinen Rathener Halle mit nach Heidenau nehmen. Nachdem beide Doppel eindeutig gewonnen wurden, ging Hartmut Schneider gegen König als Verlierer vom Tisch. Anschließend konnte man jedoch den Vorsprung auf ein sicheres 6:1 ausbauen. Nach dem zwischenzeitlichen 6:2 durch Brettschneider gegen Schneider zog man aber mit 9:2 davon, was bereits die Entscheidung war. Am Ende mussten Lutz Kobsch und Michael Jumel noch jeweils eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen, doch mit dem ungeschlagenen Frank Pinter hatte Heidenau den besten Spieler des Spiels in seinen Reihen. Damit belegt die Zweite nun wieder den 3. Platz der Kreisliga, den es vor allem gegen die punktgleichen Copitzer und gegen die Sebnitzer zu verteidigen gilt!

Zwei Tage später fuhr die 1. Jugendmannschaft zum letzten Spiel vor den Winterferien, und von dort gleich in den Winterurlaub (zumindest Fabian Gündel). Gegner war die Jugendmannschaft des SV Dresden-Mitte. Nachdem Seifarth / Gündel nach 0:2 Rückstand noch ein starkes 3:2 gegen das favorisierte Gegnerdoppel erreichen konnte, machte sich Hoffnung breit. Doch am Ende blieb es bei diesem einen Punkt zum 1:13. Vor allem die knappen Spiele konnten die Heidenauer, welche mit Hai Long Dinh als Ersatz für das Geburtstagskind Martin May spielten, nicht gewinnen.

Die gesamte erste Jugendmannschaft grüßt den nun Volljährigen Martin May und wünscht ihm alles Gute und natürlich viel Erfolg beim Führerschein!

Misserfolg gegen den Zweitplatzierten

Gegen den in der Kreisliga an Position 2 stehenden SSV Neustadt 2. musste die 2. Herrenmannschaft eine 5:9 Niederlage einstecken. Besonders schade: Nach den Doppeln führte man bereits mit 2:0. Bei Heidenau fehlte der in dieser Saison sehr gut spielende Michael Jumel, für ihn sprang kurzfristig Lothar Grodde aus der Dritten ein. In den Einzeln konnten Frank Pinter, Lutz Kobsch und eben Ersatzmann Lothar Grodde jeweils einen Punkt holen, doch bei Heidenaus Nummer 1 merkte man den krankheitsbedingten Trainingsrückstand: Hartmut Schneider blieb ohne Einzelerfolg. Momentan belegt die Zweite damit den 4. Tabellenplatz der höchsten Spielklasse im Kreis.

Siegesserie der Zweiten gerissen

Die nach 2 Rückrundenspielen noch immer ungeschlagene 2. Mannschaft musste letzten Freitag beim VfL Pirna-Copitz in der Kreisliga antreten. Bei den Gasgebern, welche mit der wahrscheinlich besten Besetzung (Bellmann spielt wieder!) aufliefen, musste der HSV auf Hartmut Schneider verzichten und spielte dafür mit dem Ersatzmann Carsten Hammer. Nachdem die Doppelpunkte geteilt wurden, konnte Michael Jumel den HSV das erste (und leider auch letzte mal) in Führung bringen. Anschließend zogen die Pirnaer nach Niederlagen von Pinter, Hammer, Kobsch und nochmals Pinter auf 5:2 davon. Michael Jumel stellte mit seinem 2. Sieg zwar den Anschluss wieder her, doch die direkt folgende Niederlage von Kobsch brachte den 3 Punkte Rückstand wieder. Kurzzeitig konnte der HSV mit Siegen von Hammer und Pinter aufschließen, doch eine knappe 2:3 Niederlage von Lutz Kobsch gegen die gegnerische Nummer 1 Konrad Bellmann und die anschließende Niederlage von Hammer stoppte die bis dahin in der Rückrunde noch ungeschlagenen Heidenauer. Michael Jumel holte am Ende noch den 6. Punkt für Heidenau, so dass er beim 6:8 die Hälfte aller Punkte holen konnte.

Klarer Sieg der 2. Mannschaft

2. Mannschaft (Kreisliga):
In der 2. Mannschaft läuft es rund: Nach dem knappen Sieg gegen Konkurrent TTV Neustadt kamen am Freitag die Gäste des ESV Lok Pirna 5. unter die Räder. Die Pirnaer traten in veränderter Aufstellung an: Lars Hausmann an Position 1 soll die Mannschaft verstärken und sie so möglicherweise noch vorm Abstieg retten. Doch dazu braucht es Punkte – und die gab es in Heidenau nicht annähernd zu holen. Der HSV 2. spielte zwar mit Ersatzmann Manuel Haake (für den verletzten Schneider), doch das war nun wirklich keine Schwächung. Souverän fuhr der HSV einen Punkt nach dem Anderen ein und konnte ungefährdet mit 13:1 siegen. Den Ehrenpunkt holte Jürgen Schneider im letzten Spiel gegen Manuel Haake (im 5. Satz 12:10). Alles in Allem eine starke Leistung der gesamten Mannschaft, bei der Lutz Kobsch, Frank Pinter und Michael Jumel etwas die Bilanz aufbessern konnten!