Saisonauswertung 2017/2018: Jugendmannschaft auf Platz 3

D71_5970.jpg Für die 1. Jugendmannschaft des SSV Heidenau war es eine wenig abwechslungsreiche Saison: nur insgesamt fünf Teams bildeten 2017/2018 die Kreisliga Jugend, so dass man eine Doppelrunde spielte, um die Spielanzahl dennoch hoch zu halten. Also spielten Eileen Schlegel, David Seidel, Miroslav Jurtschenkov, Rischat Polschin sowie Maximilian Köhler gegen jede Mannschaft viermal. Zu Beginn lief die Saison klasse an, so dass man sich schnell auf Platz 2 festsetzen konnte. In der Folge unterlag man gegen die immer stärker werdenden TSV Graupa 2. und Colmnitzer SV jedoch jeweils knapp, so dass am Ende ein gerechter Platz 3 in der Kreisliga Jugend erspielt wurde.

Leider zog gegen Ende der Saison auch noch die Mannschaft des Post SV Dippoldiswalde zurück, so dass es schließlich nur 12 wertbare Saisonspiele gab. Davon gewannen die Heidenauer genau die Hälfte, verloren wurden ebenso viele Spiele. Ein Unentschieden wurde mehrmals knapp verpasst, denn man verlor von diesen sechs Spielen viermal ganz knapp mit 6:8.

Kreisliga Jugend (17/18)
PlatzTeamAnzSatzDifSpielePunkte
1Colmnitzer SV 12 128 112:56 19:5
2TSV Graupa 2 12 117 104:64 17:7
3SSV Heidenau 12 43 92:76 12:12
4SG Weißig 1861 12 -288 28:140 0:24
5Post SV Dippoldiswalde : :

Heidenaus Jugendmannschaft hat zwei Einzelspieler mit sehr guten Einzelergebnissen in der Saison 2017/2018 vorzuweisen: David Seidel verbesserte sich in dieser Saison zusehends und gewann 25:11 Spiele, dicht gefolgt von Eileen Schlegel mit 23:13 Spielen. Miroslav Jurtschenkov erspielte sich eine klasse 19:17 Bilanz, Rischat Polschin konnte 9:18 Spiele gewinnen und Maximilian Köhler kam insgesamt auf 2:4 Spiele. In der Rangliste bedeuten diese Ergebnisse u. a. Platz 2 für David und Platz 5 für Eileen (jeweils im oberen Paarkreuz). Miroslav belegt im unteren Paarkreuz den 4. Platz.

Die Doppelpaarung David/Eileen zählte zu den stärksten der ganzen Liga: Mit 10:2 Spielen musste man sich nur zweimal geschlagen geben und belegt in der Saisonauswertung damit den 1. Platz aller Doppel.

Für die neue Spielzeit gilt es von vornherein jede Chance zu nutzen, um Punkte zu sammeln. Wichtiger wird jedoch die weitere individuelle Verbesserung der Spieler sein, so dass – egal in welcher Liga man antreten wird – die Mannschaft auch knappe Spiele am Ende gewinnen kann. Zusätzlich werden die Spieler langsam an den Herrenbereich herangeführt werden müssen.