Pokalrunde 3 kann kommen

Beide noch im Kreispokal verbliebenen Heidenauer Mannschaften konnten sich in der vergangenen Woche erfolgreich in die 3. Pokalrunde spielen:

Heidenaus 3. Mannschaft spielte bereits am 15.10.2019 bei der 2. Mannschaft der SG 1861 Weißig. In einer „Familienmannschaft“ besiegten Torsten, David und Eileen die Gastgeber aus der 2. Kreisklasse West mit 4:1.

Am 18.10.2019 gastierte die 1. Mannschaft beim Obercarsdorfer SV. Aufgrund einer anstehenden Straßensperrung begann man ein wenig eher mit dem Pokalspiel, so dass man rechtzeitig mit einem 4:0 Sieg im Gepäck wieder die Heimreise antreten konnte. Es spielten Stefan, Sebastian und Torsten.

Somit hoffen jetzt beide Teams ein machbares Los zu erwischen, um in der nächsten Pokalrunde erneut Erfolgserlebnisse feiern zu können. Gespielt wird die 3. Pokalrunde diesmal parallel zu den Punktspielen, dafür steht ein großer Zeitraum vom 05.11. bis 15.12.2019 zur Verfügung.

Paarungen der 2. Runde im Kreispokal stehen fest

Am Montag wurden in Wilsdruff alle Duelle der 2. Runde des diesjährigen Kreispokals ausgelost. Für Heidenau stehen zwei machbare Auswärtsfahrten an:

Die 3. Mannschaft hatte in der 1. Runde ein Freilos und darf nun am Dienstag, 15.10.2019 zur 2. Mannschaft der SG Weißig 1861. Die Gastgeber spielen in der 2. Kreisklasse West, ein Weiterkommen für unser SSV-Team ist also machbar.

Für die 1. Mannschaft gibt es erstmals eine Begegnung mit dem Obercarsdorfer SV. Die Gastgeber aus der 1. Kreisklasse West erwarten uns am 18.10.2019 zum Spiel. Besonderes Highlight: Mit Micha Holzschuh spielt der KFV-Vorsitzende bei Obercarsdorf.

Pokalerfolg für die Erste

Dank der halben 2. Mannschaft ist die erste SSV-Mannschaft am Donnerstag in die 2. Runde des Kreispokals eingezogen. Beim Post SV Freital 2. spielten Stefan (als Einziger aus der Ersten), André und Levi.

Nachdem die erste Einzelrunde komplett an Heidenau ging, mussten sich Stefan und André jedoch mit 1:3 im Doppel geschlagen geben. Da Stefan aber anschließend sein Spiel mit 3:1 gewann, stand es bereits 4:1 für Heidenau und das Spiel war entschieden. Vielen Dank für den Einsatz von André und Levi!

Damit stehen 2 von 3 Heidenauer Teams in der 2. Pokalrunde: Die 3. Mannschaft hatte ein Freilos, die 1. Mannschaft hat gewonnen. Nur die 2. Mannschaft ist raus – kampflos, da sie nicht angetreten ist.

Starke Prossener nicht zu bezwingen

Nachdem die 2. SSV-Mannschaft bereits am 07.11.2018 in ihrem Kreispokal-Heimspiel sensationell die nächste Runde erreicht hat (man drehte das Spiel nach 1:3 noch erfolgreich zu einem 4:3 gegen Kreisunion-Team Wilsdruff 2.), gastierte gestern Abend die 1. Mannschaft beim Prossener SV für das Duell in der 3. Runde des diesjährigen Kreispokals.

Die Gastgeber sind souveräner Herbstmeister in der 1. Kreisliga Ost geworden (18:0 Punkte) und derzeit in bestechender Form, so empfing man uns Heidenauer in voller Kapelle und hoch motiviert. Die Erste trat mit Marcus, Sebastian und Stefan als Ersatz an.

Starke Prossener nicht zu bezwingen weiterlesen

Kreispokal: 3. Runde steht fest

In der 2. Runde des diesjährigen Kreispokals starteten vier Mannschaften des SSV – zwei Teams überstanden die Runde erfolgreich. Nach dem 4:1 Sieg der ersten Mannschaft, zog auch die Zweite erfolgreich mit einem 4:2-Sieg gegen den LSV Reichstädt nach. Für den SSV 3. war beim 1:4 gegen Kreisunion-Gegner SG Motor Wilsdruff 2. Schluss, die Vierte hatte beim Duell gegen die Wurgwitzer keine Chance (1:4), trotz zweier gewonnener Spiele von Levi Stein und David Seidel (leider zählte nur einer der Erfolge).

Kreispokal: 3. Runde steht fest weiterlesen

Heidenauer Ansetzungen der 2. Pokalrunde verfügbar

Nachdem alle im Kreispokal gestarteten Heidenauer Mannschaften erfolgreich in die 2. Runde eingezogen sind, wurden nun vom KFV die Ansetzungen der 2. Pokalrunde veröffentlicht. Und die haben es teilweise in sich…

Die 1. Mannschaft gastiert bereits am 08.10.2018 bei der 2. Mannschaft des SV Wesenitztal aus der 2. Kreisliga Ost. Ein glückliches Los, doch die Spieler Schaller und Brandt dürfen die Heidenauer dennoch nicht unterschätzen.

Ein Heimspiel hat die 2. Mannschaft am 19.10.2018. Gast ist der LSV Reichstädt, womit es also zu einem Duell 1. Kreisliga Ost gegen 1. Kreisliga West kommen wird. Die Reichstädter stehen derzeit auf Platz 5, haben jedoch erst ein Spiel absolviert. Dennoch kann die 2. Mannschaft in guter Form durchaus in die nächste Runde einziehen.

Bereits eine Woche eher am 12.10.2018 bekommt es die 3. SSV-Mannschaft mit dem dicksten Los zu tun: mit der SG Motor Wilsdruff 2. gastiert eine Spitzen-Mannschaft der Kreisunion in Heidenau. Hier dürfte aus Sicht der 3. Mannschaft kein Sieg zu holen sein. Oder doch?

Ebenfalls gegen eine Mannschaft aus der Kreisunion muss die 4. Mannschaft antreten: Gegner am 19.10.2018 ist die SG Wurgwitz, welche derzeit nach zwei Spieltagen zwar Vorletzter der Liga ist, aber dennoch ein (zu?) starker Gegner für die Vierte sein wird.

Vier Erfolge im Kreispokal

Das gab es in Heidenau noch nie! Alle vier angetretenen SSV-Mannschaften haben die 1. Runde im Kreispokal erfolgreich überstanden und stehen somit in der 2. Runde, in der es noch 28 weitere Mannschaften geben wird, welche in 16 Paarungen die Teilnehmer der Runde 3 ausspielen werden. Das heißt: 12,5 % aller Mannschaften der 2. Runde sind aus Heidenau 🙂 Na hoffentlich kommt es nicht schon wieder zu Vereinsduellen… Gespielt wird übrigens vom 08. bis 21.10.2018 – in den Oktoberferien.

Die 1. Mannschaft gewann beim Hainsberger SV 4. mit 4:0, es kamen Marcus, Andreas und Levi als Ersatz zum Einsatz – somit stellte man eine sehr junge Mannschaft. Lediglich drei Sätze wurden gegen den Gegner aus der 2. KK West abgegeben.

4:1 gewann die 2. Mannschaft beim Obercarsdorfer SV (1. KK West). Stefan, Klaus und Torsten (Ersatz) gewannen diese Partie gemeinsam, lediglich Klaus musste sich einmal mit 2:3 geschlagen geben.

Das knappste Ergebnis kam im Spiel der 3. Mannschaft zustande: Beim LSV Reichstädt 2. (1. KK West) zog man denkbar knapp mit 4:3 in die nächste Runde ein. André, Marek und Hartmut (Ersatz) schafften am Ende den Kraftakt und freuen sich auf die Runde 2.

Als einzige Mannschaft ohne Ersatz zog die 4. Mannschaft in die nächste Runde ein. Gegen den TSV Reinhardtsgrimma 3. aus der 2. KK West gewannen Jürgen, Levi und Lutz klar mit 4:0, man musste nur zwei Sätze abgeben.