Aufstellungsänderungen zur Rückrunde

Im Zuge der beginnenden Rückrunde, wurden die Mannschaftsaufstellungen angepasst. Zum Einen muss ab derzeit 60 Punkten Unterscheid zwischen zwei Spielern verschiedener Mannschaften umgestellt werden (innerhalb eines Teams 35 Punkte; Nachwuchs jeweils höhere Werte), zum Anderen ist es teilweise sinnvoll, aufgrund von Jugendförderung, Spielpraxis oder Verpflichtungen der Arbeit einige Umstellungen vorzunehmen. Die kompletten Aufstellungen findet ihr unter Mannschaften 2018/2019, nachfolgend sind die Änderungen beschrieben.

Aufstellungsänderungen zur Rückrunde weiterlesen

Starke Prossener nicht zu bezwingen

Nachdem die 2. SSV-Mannschaft bereits am 07.11.2018 in ihrem Kreispokal-Heimspiel sensationell die nächste Runde erreicht hat (man drehte das Spiel nach 1:3 noch erfolgreich zu einem 4:3 gegen Kreisunion-Team Wilsdruff 2.), gastierte gestern Abend die 1. Mannschaft beim Prossener SV für das Duell in der 3. Runde des diesjährigen Kreispokals.

Die Gastgeber sind souveräner Herbstmeister in der 1. Kreisliga Ost geworden (18:0 Punkte) und derzeit in bestechender Form, so empfing man uns Heidenauer in voller Kapelle und hoch motiviert. Die Erste trat mit Marcus, Sebastian und Stefan als Ersatz an.

Starke Prossener nicht zu bezwingen weiterlesen

Erste gegen Staffelfavoriten ohne Chance

Am Freitag empfing die 1. Mannschaft zum Hinrundenausklang den klaren Tabellenführer (jetzt mit 20:0 Punkten), Absteiger aus der Bezirksklasse und Top-Favoriten auf den Kreismeistertitel TTC 49 Freital 2. zum Punktspiel. Kurzfristig musste Heidenau auf die Stammspieler Micha und Andi verzichten, dankenswerterweise haben sich David und Jörg H. zu einem Einsatz bereiterklärt – Danke!

In den Doppeln gelang es Sebastian und Marcus gegen das gegnerische Top-Doppel Hoffmann/Tillig mit 3:1 zu gewinnen. Ein verdienter Sieg des super-harmonierenden Doppels, welches nun mit 7:2 Doppeln in den Top 5 der Liga zu finden ist. David und Jörg waren in ihrem ersten gemeinsamen Doppel ohne Chance.

Erste gegen Staffelfavoriten ohne Chance weiterlesen

Niederlage beim SV Bannewitz

Am Donnerstag gastierte die 1. Mannschaft des SSV beim SV Bannewitz zum Auswärtsspiel. Die Gastgeber sind derzeit Tabellenzweiter und traten mit Schubert, Vogel, Rittner und Zöllner in Bestbesetzung an. Heidenau spielte ebenfalls in Stammbesetzung, aufgrund der Tabellensituation und der derzeitigen Prüfungssituation von Marcus, reiste man jedoch mit keinerlei Erwartungen an. Zusätzlich spielten die Bannewitzer an drei Tischen gleichzeitig, was zu einem ungewohntem Spielrhythmus in der kleinen und lauten Halle führte.

In den Doppeln gab es das Übliche Bild: Sebastian/Marcus gewannen ihr Spiel mit 3:1 – nicht überzeugend, dafür aber taktisch clever. Andreas/Micha hingegen waren auch im 7. gemeinsamen Doppel nicht erfolgreich. Hier muss in Zukunft unbedingt etwas geändert werden.

Niederlage beim SV Bannewitz weiterlesen

Verpasste Chance

Was für eine verrückte Saison: Da spielt die 1. SSV-Mannschaft – wohlgemerkt Aufsteiger aus der 1. Kreisliga Ost – gegen den 5.-Platzierten der Kreisunion und am Ende des Tages spricht man von einer verpassten Chance. Warum? Weil mehr drin war als ein Unentschieden, viel mehr. Aber man kann es auch positiv sehen: Zuhause ist die Erste weiterhin ungeschlagen, man hat in 8 Saisonspielen erst eine Niederlage hinnehmen müssen, man ist kurzzeitig Erster in der Liga (!) oder aber: drei Spieler holen 7 Punkte…

Verpasste Chance weiterlesen

Kreispokal: 3. Runde steht fest

In der 2. Runde des diesjährigen Kreispokals starteten vier Mannschaften des SSV – zwei Teams überstanden die Runde erfolgreich. Nach dem 4:1 Sieg der ersten Mannschaft, zog auch die Zweite erfolgreich mit einem 4:2-Sieg gegen den LSV Reichstädt nach. Für den SSV 3. war beim 1:4 gegen Kreisunion-Gegner SG Motor Wilsdruff 2. Schluss, die Vierte hatte beim Duell gegen die Wurgwitzer keine Chance (1:4), trotz zweier gewonnener Spiele von Levi Stein und David Seidel (leider zählte nur einer der Erfolge).

Kreispokal: 3. Runde steht fest weiterlesen

8:6 zum Fünften!

Wann immer die 1. Mannschaft in Stammbesetzung spielt – mit Marcus, Micha, Sebastian und Andreas – die Wahrscheinlichkeit ist sehr sehr hoch (bisher 100%), dass man am Ende mit 8:6 gewinnt. Bisher spielte man gegen TTV Königstein 2., Hainsberger SV, SG Grumbach und TTV Freital 3. immer in Bestbesetzung und immer endete das Spiel mit 8:6 für Heidenau. Genau einmal fehlte Micha – man verlor 4:10 gegen die SG Oelsa – und genau einmal fehlte Sebastian – man gewann mit 10:4. Am Freitag den 26.10.2018 empfingen die vier Heidenauer nun also die 3. Mannschaft des Post SV Dippoldiswalde, welche ebenso in Bestbesetzung antraten.

8:6 zum Fünften! weiterlesen