1. Mannschaft mit viel Mühe in Lichtenhain

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter 1. Herren:

Am Donnerstag ging es für die Erste zum Auswärtsspiel nach Lichtenhain. Nach dem 14:0 Sieg im Hinspiel konnte man meinen, dass es ein Selbstläufer wird, doch weit gefehlt. Bei gefühlten 5°C in der „Halle“ kam man nur schwer ins Spiel.

Der SSV trat mit Marcus, Micha, Johannes und Andreas als Ersatz für Stefan an. Lichtenhain spielte mit Sven und Dirk Oppitz, Nehmke und Hansel(E). 1. Mannschaft mit viel Mühe in Lichtenhain weiterlesen

3. Sieg in Folge für die 2. Mannschaft

Die Zweite startete bisher überraschend gut in die Rückrunde und siegte bereits gegen die Teams TTV 91 Neustadt 2. sowie SV Lichtenhain. Am Freitag empfing man nun die Gäste des SV Wesenitztal und wollte die Siegesserie ausbauen. Heidenau spielte in Bestbesetzung mit Sebastian, Lutz, Klaus und Stefan – Wesenitztal war ebenfalls mit voller Kapelle angereist und trat mit Urmoneit, Pilz, Kotte sowie Schaller an. 3. Sieg in Folge für die 2. Mannschaft weiterlesen

SSV 1. – Neustadt 2. 

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter 1. Herren:

Am Freitag empfing die 1. Mannschaft den  TTV 91 Neustadt 2. Mannschaft. Die Heidenauer spielten in Bestbesetzung gegen Krüger, Thiel, Schilling und Röthig (E).

Die ersten fünf Spiele gingen alle klar mit 3:0 an den SSV. Stefan musste gegen Schilling das erste enge Match bestreiten, konnte sich aber letztlich mit 3:2 durchsetzen. Auch in der zweiten Einzelrunde konnten alle Spiele gewonnen werden womit man schnell für die Entscheidung sorgte. In der letzten Einzelrunde musste Johannes die einzige Niederlage an diesem Abend hinnehmen (2:3 gegen Krüger).

Damit siegte man deutlich mit 13:1 und 41:7 Sätzen gegen die Neustädter Reserve.

2. Mannschaft festigt Platz 5

Im schwierigen Auswärtsspiel beim SV Lichtenhain 1924 versuchte die 2. SSV-Mannschaft den 5. Tabellenplatz zu verteidigen und den Abstand zu den unteren Plätzen zu verringern, um nicht doch noch in den Abstiegskampf mit rein gezogen zu werden. Da es auf Seiten der Heidenauer mehrere Ausfälle gab, spielten dieses Mal Sebastian, Stefan, Andreas und Torsten. Im Rückblick waren es Andreas und Torsten im unteren Paarkreuz, welche die Punkte holten. 2. Mannschaft festigt Platz 5 weiterlesen

Erste siegt souverän gegen Rathen

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter 1. Herren:

Mit 12:2 konnte sich die 1. Mannschaft im Auswärtsspiel problemlos gegen den Tabellenletzten SV Kurort Rathen durchsetzen. Beide Mannschaften spielten in Bestbesetzung.

Die Doppelpunkte gingen beide an den SSV. Marcus und Stefan spielten 3:1 gegen Schmidt/Gottlöber und Micha und Johannes ebenfalls 3:1 gegen Caspari/Korfmacher.

In den Einzeln musste sich Stefan nach einem sehr mäßigen Start gegen Gottlöber über fünf Sätze den Sieg erkämpfen. Micha und Stefan mussten jeweils eine Niederlage gegen den stark spielenden Schmidt hinnehmen. Die restlichen Spiele gingen alle relativ souverän an die Heidenauer, womit man weiterhin die Tabellenspitze verteidigt.

Tolle Aufholjagd zum Rückrundenstart

Schaut man sich die letzten Jahre an, so ist bei der 2. Mannschaft eine deutliche „Leistungsdelle“ zur Rückrunde zu beobachten gewesen. In dieser Saison wäre ein derartiger Rückschlag aber brenzlig, denn die Plätze 9 bis 5 liegen allesamt noch sehr nah beieinander. Gleich zu Beginn der Rückrunde wollte es der Zufall, dass man gegen die unbequeme Mannschaft des TTV 91 Neustadt 2. antreten musste. In heimischer Halle spielte man mit Sebastian, Lutz, Klaus sowie Andreas (Ersatz) und wollte die Hinrundenniederlage vergessen machen (4:10).

Doch die Doppel funktionierten zum Jahresauftakt gar nicht. Sebastian/Andreas kamen zwar prima ins Spiel, verzettelten sich aber anschließend gegen Schilling/Pschichholz und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Auch am anderen Tisch unterlagen Klaus/Lutz den Neustädter Sportfreunden mit 1:3, so dass man mit 0:2 nach den Doppeln zurücklag. Tolle Aufholjagd zum Rückrundenstart weiterlesen

Erfolgreicher Rückrundenstart für die Erste

Von Stefan Sauer, Mannschaftsleiter 1. Herren:

Am Freitag startete die 1. Mannschaft mit einem 11:3 Erfolg gegen den ESV Lok. Pirna 2. Mannschaft in die Rückrunde. Johannes und Stefan tauschten zur Rückrunde ihre Positionen, sodass man in der Besetzung Marcus, Micha, Johannes und Stefan spielte. Für Pirna traten Scholz, Hausmann, Thuselt und Staude an.

Marcus und Stefan hatten im Doppel keinen guten Start und mussten ihre erste Doppelniederlage (2:3) der Saison gegen Scholz/Hausmann hinnehmen. Micha und Johannes konnten sich mit 3:1 gegen Thuselt/Staude durchsetzen. Erfolgreicher Rückrundenstart für die Erste weiterlesen

Verteidigung des 3. Platzes beim Johanngeorgenstädter Bergstadtpokal

20180113_171801~2.jpg Auch im Jahr 2018 nahm der SSV Heidenau die Einladung des TTV Johanngeorgenstadt zur Teilnahme am bereits 18. Bergstadtpokal dankend an. So sind am Freitag, den 12.01.2018 Micha, Stefan, Johannes, Sebastian und Torsten zur gemeinsamen Fahrt ins Erzgebirge aufgebrochen. Ergänzt wurde das Qunitett von Danny …, einem Spieler des SV Sachsenwerk Dresden.

Nach einem gemütlichen Skat-Abend am Freitag, ging es ohne viel Schlaf bereits früh morgens um 09.00 Uhr (!) in die Halle. Der Bürgermeister begrüßte alle sieben Teams (aus Johanngeorgenstadt, Leipzig, Berlin und eben Heidenau) und anschließend ging es schon los. Verteidigung des 3. Platzes beim Johanngeorgenstädter Bergstadtpokal weiterlesen

Kreispokal: „Aus die Maus“

Am letzten Mittwoch, den 13.12.2017, ließen die 1. und 2. Heidenauer Mannschaft das Spieljahr 2017 mit jeweils einer Heimbegegnung in der 3. Runde des Kreispokals ausklingen.

Die 1. Mannschaft (Marcus, Micha und Stefan) empfing die Sportfreunde der SG Grumbach 2. und musste sich zwar 1:4 geschlagen geben, doch die Sätze waren jedes Mal äußerst knapp. So verlor man allein drei Spiele im Entscheidungssatz knapp mit 2:3. Den Ehrenpunkt holte Stefan Sauer.

Zur gleichen Zeit spielte die 2. Mannschaft in der Besetzung Sebastian, Lutz und Torsten (Klaus nur im Doppel mit Lutz) gegen die in Bestebesetzung angereisten Bannewitzer Schubert, Rittner und Vogel. Die Angelegenheit war eine ziemlich klare Sache, Heidenau hatte nur ab und an eine Chance, am Ende verlor man ebenfalls mit 1:4. Den Ehrenpunkt holte hier Lutz.